Startseite > Aktuelles > Arbeitsgruppe

Aktuelles aus der Arbeitsgruppe

  • Meldungen
    • (Dezember 2022) Der Artikel Von Baumdiagrammen über Doppelbäume zu Häufigkeitsnetzen - kognitive Überlastung oder didaktische Unterstützung? von Prof. Karin Binder, Nicole Steib und Prof. Stefan Krauss wurde in der Zeitschrift Journal für Mathematik-Didaktik veröffentlicht.

    • (Dezember 2022) Mitorganisation und Teilnahme an einem Workshop in Jena vom 9. bis 10. Dezember 2022 zur professionellen Kompetenz von Mathematiklehrkräften im Bereich Digitale Medien unter Beteiligungen von Kolleg:innen von FSU Jena, LMU München, U Köln und IPN Kiel: Timo Kosiol und Prof. Dr. Stefan Ufer.

    • (Dezember 2022) Die Jubiläums-Herbsttagung des Arbeitskreises Stochastik und des Vereins zur Förderung des schulischen Stochastikunterrichts e.V. findet vom 9. bis 11. Dezember 2022 an der Reinhardswaldschule (Fuldatal) statt.
      Nähere Informationen zum Ablauf und zur Anmeldung finden sich hier. Organisationskomitee: Prof. Dr. Rolf Biehler (Paderborn), Prof. Dr. Karin Binder (München), Prof. Dr. Joachim Engel (Ludwigsburg), Dr. Grit Kurtzmann (Franzburg), Dr. Andreas Prömmel (Gotha), Prof. Dr. Susanne Schnell (Frankfurt).

    • (Dezember 2022) Am 01.12.22 halten Tina Junge und Helga Unseld für die Regierung von Oberbayern einen Workshop bei der Dienstbesprechung der Lehrplan-Fachbeauftragten Mittelschule (Tagungsstätte Petersberg): Schriftliche Rechenverfahren in der Grundschule - Problembereiche, Fehleranalyse und Fördermöglichkeiten.

    • (November 2022) Vom 22. bis 24. November 2022 sind Franziska Fischer und Kristin Litteck vom IPN Kiel Gäste des Lehrstuhls. Franziska Fischer stellt ihr Forschungsprojekt vor, das sich mit der Entwicklung arithmetischer Kompetenzen im Grundschulalter befasst, und Kristin Litteck ihr Forschungsprojekt, in dem der Begriffserwerb und das Begriffswissen zur Ableitung untersucht werden.

    • (November 2022) Die dritte und letzte fachdidaktische Schulung für Multiplikator:innen des zweiten Durchlaufs im Projekt DigitUS ist abgeschlossen. Das Projekt DigitUS begleitet Multiplikator:innen und ihre Schulen in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt bei der Unterrichtsentwicklung in den MINT-Fächern. Das Projekt legt dabei einen besonderen Fokus auf die Nutzung digitaler Medien. Großer Dank an alle Multiplikator:innen und teilnehmenden Lehrkräfte in DigitUS für ihr großes Engagement trotz schwieriger Zeiten! Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und wünschen alles Gute für die letzten Schulungen und die laufende Arbeit in den professionellen Lerngemeinschaften an den Schulen! Mehr Infos zum Projekt DigitUS: https://www.digitus.uni-muenchen.de

    • (November 2022) Vom 16. bis 18. November 2022 findet am Institut für Lehrerfortbildung in Gars die Fortbildung Fachlichkeit und Führung in der eigenverantwortlichen Schule: das Fach Mathematik - Gymnasium statt. In diesem Rahmen wird Prof. Karin Binder am 17. November 2022 einen Vortrag zur Visualisierung von Wahrscheinlichkeiten halten.

    • (November 2022) Im Rahmen des Unitags lernen Schüler:innen ein Semester lang das Studienleben und die Fachbereiche der LMU kennen. Am 18. November sind die Schüler:innen zu Gast an der Fakultät für Mathematik, Informatik und Statistik und besuchen am Nachmittag einen Workshop von Prof. Karin Binder und Nicole Steib mit dem Titel Warum man Statistiken so schlecht versteht, und was man dagegen tun kann.

    • (November 2022) Am 16. November nehmen Stefan Ufer und Karin Binder für die LMU an der Koordinierungssitzung der bayerischen Mathematikdidaktiker:innen an der KU Eichstätt teil.

    • (Oktober 2022) Der Artikel Designing Visualisations for Bayesian Problems According to Multimedia Principles von Theresa Büchter, Nicole Steib, Katharina Böcherer-Linder, Andreas Eichler, Stefan Krauss, Karin Binder und Markus Vogel wurde in der Zeitschrift Education Sciences veröffentlicht.

    • (Oktober 2022) Der Artikel Von Baumdiagrammen über Doppelbäume zu Häufigkeitsnetzen - kognitive Überlastung oder didaktische Unterstützung? von Prof. Karin Binder, Nicole Steib und Prof. Stefan Krauss wurde in der Zeitschrift Journal für Mathematik-Didaktik zur Publikation angenommen.

    • (Oktober 2022) Am 20.10.22 halten Tina Junge und Helga Unseld wieder einen Online-Workshop für Grundschullehrkräfte zum Thema Zahlenfolgen - Lernumgebungen zu Zahlenketten und Figurierten Zahlenfolgen an der ALP Dillingen.

    • (Oktober 2022) Am 13.10.22 hält Tina Junge einen Online-Workshop zum Thema Inklusiver Mathematikunterricht in der Grundschule an der ALP Dillingen.

    • (Oktober 2022) Das Team des Lehrstuhls für Didaktik der Mathematik begrüßt Frau Nicole Steib ganz herzlich als neue Mitarbeiterin!

    • (September 2022) Die DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) fördert das Projekt FehlBa (Projektleitung: Prof. Dr. Karin Binder und Prof. Dr. Andreas Eichler), in dem typische Fehler bei Bayesianischen Aufgaben untersucht werden. Bayesianisches Denken wird bei Entscheidungsfindungsprozessen in vielen Professionen benötigt (z.B. Medizin oder Jura). Allerdings sind entsprechende Urteile häufig fehlerbehaftet. Frühere Studien belegen bereits die Abhängigkeit der Fehlermuster von verschiedenen Aufgabenmerkmalen. Im vorliegenden Projekt sollen diese Fehlermuster erstmals in einer großen empirischen Studie systematisch analysiert werden. Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie unter: http://www.bayesianreasoning.de/br_fehlbayes.html.

    • (September 2022) Der Artikel Conceptualizing and Measuring Instructional Quality in Mathematics Education: A Systematic Literature Review von Dr. Jin Mu, Aslihan Bayrak und Prof. Dr. Stefan Ufer wurde in der Zeitschrift Frontiers in Education zur Publikation angenommen.

    • (September 2022) Am 29. September findet die Fachschaftsleitertagung Mathematik (Oberpfalz) statt. Prof. Dr. Karin Binder hält in diesem Rahmen einen Vortrag zu Häufigkeitsnetzen im Stochastikunterricht und gibt überdies Anregungen zum Vertiefungsmodul Statistik.

    • (September 2022) Der Artikel Pre-service teachers' learning of diagnostic skills in a video-based simulation: Effects of conceptual vs. interconnecting prompts on judgement accuracy and the diagnostic process. von Sommerhoff, D., Codreanu, E., Nickl, M., Ufer und S., Seidel, T. wurde in der Zeitschrift Learning and Instruction zur Publikation angenommen.

    • (September 2022) Der Artikel Sensitivity to Sample Size in the Context of the Empirical Law of Large Numbers: Comparing the Effectiveness of Three Approaches to Support Early Secondary School Students von Prof. Dr. Daniel Sommerhoff (IPN Kiel), Dr. Simon Weixler und Christina Hamedinger wurde in der Zeitschrift Journal für Mathematik-Didaktik zur Publikation angenommen.

    • (August 2022) Der Artikel The role of epistemic emotions in undergraduate students' proof construction von S. Schubert, R. Pekrun & Prof. Dr. Stefan Ufer wurde in der Zeitschrift ZDM-Mathematics Education zur Publikation angenommen.

    • (August 2022) Ein Preprint des Beitrags Representational Scaffolding in Digital Simulations - Learning Professional Practices in Higher Education einer interdisziplinären Forschungsgruppe zu digitalen Simulationen in der Lehrer:innen- und Mediziner:innenbildung (Fischer, F., Bauer, E., Seidel, T., Schmidmaier, R., Radkowitsch, A., Neuhaus, B., Hofer, S., Sommerhoff, D., Ufer, S., Kuhn, J., Küchemann, S., Sailer, M., Koenen, J., Gartmeier, M., Berberat, P., Frenzel, A., Heitzmann, N., Holzberger, D., Pfeffer, H., Lewalter, D., Niklas, F., Schmidt-Hertha, B., Gollwitzer, M., Vorholzer, A., Chernikova, O., Schons, C., Pickal, A., Bannert, M. & Fischer, M.) ist hier abrufbar.

    • (Juli 2022) BMBF-Projekt siMINT
      Ab August 2022 startet das interdisziplinäre BMBF-Projekt siMINT (Komplexe MINT-Themen verstehen: Mit Simulationen Kompetenzen für das 21. Jahrhundert fördern). Im Projekt siMINT wird aus den Perspektiven von Biologiedidaktik (Prof. Dr. Benedikt Heuckmann, Prof. Dr. Kerstin Kremer, Prof. Dr. Dirk Krüger), Mathematikdidaktik (Prof. Dr. Andreas Eichler, Prof. Dr. Karin Binder) und Informatikdidaktik (Prof. Dr. Ralf Romeike) untersucht, wie mit Simulationen Kompetenzen zum Verständnis komplexer MINT-Themen gefördert werden können. Im Kern des Vorhabens steht die MINT-übergreifende Forschung zur Modellier- und Risikokompetenz und zum Umgang mit Unsicherheit mit Simulationen. Mit Stakeholdern aus Schulpraxis, Wissenschaft und Wirtschaft werden evidenzbasierte Lehr-Lernkonzepte und Standards zur Kompetenzförderung entwickelt.

    • (Juli 2022) Der Artikel Digitaler Wandel des Schulunterrichts durch professionelle Lerngemeinschaften: Der Einsatz von Multiplikatoren zur Etablierung von Lerngemeinschaften von Prof. Dr. Karsten Stegmann, Tamara Kastorff, Ilona Poluektova, Sonja Berger, Timo Kosiol, Sabrina Reith, Dr. Christian Förtsch, Annemarie Rutkowski, Matthias Mohr, Christian Lindermayer, Monika Aufleger, Dagmar Traub, Dr. Vera Haldenwang, Prof. Dr. Stefan Ufer, Prof. Dr. Birgit Neuhaus, Prof. Dr. Maria Bannert, Dr. Karin Oechslein, Prof. Dr. Martin Lindner, Prof. Dr. Claudia Nerdel, Prof. Dr. Frank Fischer & Prof. Dr. Cornelia Gräsel ist in der Zeitschrift MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung erschienen.

    • (Juni 2022) Der Artikel Gesichtserkennung - Wie verlässlich sind die Ergebnisse? von Karin Binder, Werner Blum und Stefan Krauss wurde in der praxisbezogenen Zeitschrift mathematik lehren veröffentlicht.

    • (Juni 2022) Der zweite Newsletter zur Mathematikdidaktik an der LMU erscheint in Kürze! Sie finden ihn hier. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Lektüre!

    • (Juni 2022) Tanja Tröger hat die Basisqualifizierung eBeraterin für digitale Lehre von PROFiL und eUniversity erfolgreich abgeschlossen. Bei Fragen und Beratung zu Themen wie Strukturierung und Planung von digitalen Lehrkonzepten, Aufbereitung und Gestaltung von Inhalten in digitalen Lehr-Lern-Methoden und der Nutzung und Verwendung der Basisdienste der LMU München kann gerne Kontakt aufgenommen werden.

    • (Juni 2022) Auf der GDM Jahrestagung 2022 vom 29.08.-02.09.2022 in Frankfurt ist die Arbeitsgruppe vertreten mit dem ...
      • Vortrag Simulationsbasierte Lernumgebungen: Beeinflussen diese das Interesse der Lernenden? von Stephanie Kron, Prof. Dr. Daniel Sommerhoff (IPN Kiel), Maike Achtner, Prof. Dr. Kathleen Stürmer (Universität Tübingen), Prof. Dr. Christof Wecker (Universität Hildesheim), Prof. Dr. Matthias Siebeck und Prof. Dr. Stefan Ufer.
      • Vortrag Nutzung digitaler und nicht-digitaler Materialien im Mathematikunterricht von Christian Lindermayer, Timo Kosiol und Prof. Dr. Stefan Ufer.
      • Vortrag Das technologiebezogene Fachwissen von Lehrkräften an weiterführenden Schulen von Timo Kosiol und Prof. Dr. Stefan Ufer.
      • Beitrag Mehr Äste - mehr Panik? Extrinsische kognitive Belastung bei Baumdiagrammen, Doppelbäumen und Häufigkeitsnetzen von Prof. Dr. Karin Binder, Nicole Steib und Prof. Dr. Stefan Krauss.
      • Beitrag Flexibilität im Umgang mit additiven Textaufgaben - Quantitative Analyse einer Interventionsstudie von Dr. Laura Gabler und Prof. Dr. Stefan Ufer.
      • Beitrag Erwartungs- und Wertüberzeugungen als Einflussfaktoren für die Leistung beim datenbasierten Modellieren von Matthias Mohr und Prof. Dr. Stefan Ufer.
      • Beitrag Evaluation eines Seminarkonzepts zur Stärkung des Berufsfeldbezugs mit besonderem Fokus auf den Einsatz digitaler Lernumgebungen im Mathematikunterricht von Matthias Mohr, Dr. Alexander Rachel und Prof. Dr. Stefan Ufer.

      • Im Rahmen der Angebote für Nachwuchswissenschaftler:innen findet eine Informationsveranstaltung zu DFG-Anträgen für Post-Docs statt, an der Prof. Dr. Stefan Ufer beteiligt ist.
        Der Arbeitskreis Stochastik (Sprecherinnen: Prof. Dr. Susanne Schnell und Prof. Dr. Karin Binder) trifft sich am Donnerstag während der GDM. Nähere Informationen folgen in Kürze hier.
        Am Nachwuchstag der GDM gibt es wieder eine Talkrunde für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler. Dort wird in diesem Jahr u. a. Prof. Dr. Karin Binder Erfahrungen aus ihrer eigenen Promotionszeit und der Zeit danach berichten.
    • (Mai 2022) Am 24. und 25. Juni 2022 organisiert die Arbeitsgruppe einen gemeinsamen DFG-Antragsworkshop der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM) und der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik (GDCP). Ziel des Workshops ist es, die Teilnehmer:innen bei der Ausarbeitung eines eigenen Forschungsvorhabens zu einem Förderantrag bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zu beraten und zu unterstützen. Die 15 Antragstellenden erhalten Feedback und Tipps von 15 Expert:innen aus den beteiligten Fachdidaktiken und der empirischen Bildungsforschung in ganz Deutschland. An der Organisation des Workshops ist auch Anselm Strohmaier (TU München) beteiligt.

    • (Mai 2022) Der Artikel How to Train Novices in Bayesian Reasoning von Theresa Büchter, Prof. Dr. Andreas Eichler, Nicole Steib, Prof. Dr. Karin Binder, Dr. Katharina Böcherer-Linder, Prof. Dr. Stefan Krauss und Prof. Dr. Markus Vogel ist in mathematics erschienen.

      Im Artikel wird die evidenzbasierte Entwicklung von Trainings zur Förderung Bayesianischen Denkens vorgestellt, die im Rahmen des DFG-Projekts TrainBayes entwickelt wurden. In vielen Professionen haben Experten Einschätzungen probabilistischer Natur auf der Basis unsicherer Evidenz zu treffen. Zwei wichtige Domänen, in denen dies zur täglichen Routine gehört, sind die Medizin und die Rechtsprechung. Besonders schwierig sind in diesem Zusammenhang sogenannte Bayesianische Situationen. Im Rahmen des Projekts werden im Zusammenhang Bayesianischer Situationen drei verschiedene Facetten untersucht: Die Performanz der Versuchspersonen, die Fähigkeit zur Kovariation (wie wirken sich Änderungen einzelner Parameter auf die gesuchte Wahrscheinlichkeit aus) und Kommunikation.
      In diesem Beitrag stellen wir eine evidenzbasierte Entwicklung solcher Trainingskurse vor, indem wir relevante frühere Forschungen über erfolgreiche Strategien für Bayesian Reasoning (z.B. natürliche Häufigkeiten und geeignete Visualisierungen) und das 4C/ID-Modell als vielversprechenden didaktischen Ansatz berücksichtigen. Außerdem werden die Ergebnisse einer formativen Evaluation beschrieben, die zeigen, dass Studierende aus der Zielgruppe (z.B. Medizin oder Jura) ihre Bayesian Reasoning-Fähigkeiten verbessert haben und die Teilnahme an den Trainingskursen als relevant und fruchtbar für ihre berufliche Expertise empfanden.

    • (Mai 2022) Auf der Fachdidaktik Tagung 2022 vom 29.8.-31.8. in Wien ist die Arbeitsgruppe vertreten mit dem Workshop Förderung von MINT-Kompetenzen mit Simulationen - eine Standortbestimmung theoretischer Ansätze und Konzepte von Prof. Dr. Benedikt Heuckmann (Universität Münster), Prof. Dr. Karin Binder, Prof. Dr. Andreas Eichler (Universität Kassel), Prof. Dr. Kerstin Kremer (Justus-Liebig-Universität Gießen), Prof. Dr. Dirk Krüger (FU Berlin) und Prof. Dr. Ralf Romeike (FU Berlin).

    • (Mai 2022) Auf der Vernetzungstagung "Mathematikunterricht mit digitalen Medien und Werkzeugen in Schule und Forschung" am 06./07.05.2022 in Siegen (NRW) ist die Arbeitsgruppe vertreten mit dem ...
      • Vortrag DigitUSProjekt: Professionelle Lerngemeinschaften zum Mathematiklernen mit digitalen Medien - Konzeption und erste Erfahrungen von Timo Kosiol, Matthias Mohr, Christian Lindermayer und Prof. Dr. Stefan Ufer.
      • Workshop Schaffen wir es das 2-Grad-Ziel zu erreichen? von Matthias Mohr.
    • (April 2022) Der Artikel Video-Based Simulations in Teacher Education: The Role of Learner Characteristics as Capacities for Positive Learning Experiences and High Performance von Michael Nikl, Dr. Sina Huber, Prof. Dr. Daniel Sommerhoff, Elias Codreanu, Prof. Dr. Stefan Ufer und Prof. Dr. Tina Seidel ist zur Veröffentlichung im International Journal of Educational Technology in Higher Education akzeptiert worden.

    • (April 2022) Auf der Conference of the International Group for the Psychology of Mathematics Education vom 18.-23.07.2022 in Alicante, Spanien ist die Arbeitsgruppe vertreten mit dem/der ...
      • Vortrag Simulation-based learning environments: do they affect learners' relevant interests? von Stephanie Kron, Prof. Dr. Daniel Sommerhoff (IPN Kiel), Maike Achtner, Prof. Dr. Kathleen Stürmer (Universität Tübingen), Prof. Dr. Christof Wecker (Universität Hildesheim), Prof. Dr. Matthias Siebeck und Prof. Dr. Stefan Ufer.
      • Vortrag Contribution of flexibility in dealing with mathematical situations to word-problem solving beyond established predictors von Dr. Laura Gabler und Prof. Dr. Stefan Ufer.
      • Vortrag Poster Presentation: Mathematics Learning & Technology – A Structural Topic Modelling von Timo Kosiol und Prof. Dr. Stefan Ufer.
      • Oral Communication On-the-fly evaluation of diagnostic processes - exploring the possibilities of machine learning von Prof. Dr. Daniel Sommerhoff, Michael Nickl, Prof. Dr. Tina Seidel und Prof. Dr. Stefan Ufer.
    • (März 2022) Am 5.4.22 hält Tina Junge einen Online-Workshop zum Thema Inklusiver Mathematikunterricht in der Grundschule an der ALP Dillingen.

    • (März 2022) Der Artikel Adaptable scaffolding of mathematical argumentation skills: The role of self-regulation when scaffolded with CSCL scripts and heuristic worked examples von Prof. Dr. Freydis Vogel, Prof. Dr. Ingo Kollar, Prof. Dr. Frank Fischer, Prof. Dr. Kristina Reiss und Prof. Dr. Stefan Ufer ist im International Journal of Computer-Supported Collaborative Learning erschienen.

      Die vorgestellte Studie untersucht Zweiergruppen von Studienanfänger:innen beim Lernen mathematischen Argumentierens im Rahmen eines Brückenkurses für das Mathematikstudium. Untersucht wurden Kooperationsskripts, die die Zusammenarbeit der Studierenden strukturieren, und heuristische Lösungsbeispiele, die strategische Vorgehensweisen beim mathematischen Argumentieren vermitteln. Im ersten der beiden Experimente zeigte sich, dass eine starke Strukturierung der Zusammenarbeit zwischen den Studierenden effektiver für das Lernen mathematischen Beweisens war als eine geringe externe Struktierung oder eine durch die Studierenden anpassbare Strukturierung der Zusammenarbeit. Bei geringer Strukturierung der Zusammenarbeit war der Lernerfolg von den Selbstregulationsfähigkeiten der Lernenden abhängig. Im zweiten Experiment zeigten sich keine signifikanten Unterschiede in der Effektivität mehr oder weniger ausgearbeiteter bzw. adaptierbarer heuristischer Lösungsbeispiele. Signifikante Zusammenhänge mit den Selbstregulationsfähigkeiten zeigten sich in der Bedingung mit weniger ausgearbeiteten heuristischen Löungsbeispielen, nicht jedoch in den anderen Bedingungen. In beiden Experimenten wurde außerdem der Erwerb domänenübergreifender Fähigkeiten zum kollaborativen Argumentieren untersucht.

    • (März 2022) Der Artikel Improving diagnostic efficiency with frequency double-trees and frequency nets in Bayesian reasoning von Alexandra Kunzelmann, Prof. Dr. Karin Binder, Prof. Dr. Martin Fischer, Prof. Dr. Martin Reincke, Dr. Leah Braun und Prof. Dr. Ralf Schmidmaier ist in in Medical Decision Making - Policy & Practice erschienen. Hier geht es zur betreffenden Pressemitteilung.

    • (März 2022) Am 29.03.22 halten Tina Junge und Helga Unseld wieder einen Online-Workshop für Grundschullehrkräfte zum Thema Zahlenfolgen - Lernumgebungen zu Zahlenketten und Figurierten Zahlenfolgen an der ALP Dillingen.

    • (März 2022) Auf der International Conference on Teaching Statistics vom 11.-16.09.2022 in Rosario, Argentinien ist die Arbeitsgruppe vertreten mit dem ...
      • Vortrag How to understand covariation in Bayesian reasoning situations with double-trees and unit squares von Prof. Dr. Karin Binder, Prof. Dr. Markus Vogel (PH Heidelberg), Dr. Katharina Böcherer-Linder (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg), Theresa Büchter (Universität Kassel), Prof. Dr. Andreas Eichler (Universität Kassel), Prof. Dr. Stefan Krauss (Universität Regensburg) und Nicole Steib (Universität Regensburg).
      • Vortrag Communicating conditional probabilities in medical practice von Dr. Katharina Böcherer-Linder (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg), Prof. Dr. Karin Binder, Theresa Büchter (Universität Kassel), Prof. Dr. Andreas Eichler (Universität Kassel), Prof. Dr. Stefan Krauss (Universität Regensburg), Nicole Steib (Universität Regensburg) und Prof. Dr. Markus Vogel (PH Heidelberg).
    • (März 2022) Auf der EARLI SIG 11 Konferenz vom 22.-24.06.2022 ist die Arbeitsgruppe vertreten mit dem ...
      • Vortrag Design of simulation-based learning environments: Does it affect pre-service teachers’ interests? von Stephanie Kron, Prof. Dr. Daniel Sommerhoff, Maike Achtner, Prof. Dr. Christof Wecker, Prof. Dr. Kathleen Stürmer und Prof. Dr. Stefan Ufer.
      • Vortrag Exploring the Assessmant Process of Pre-service Teachers in a Simulation: A Latent Profile Approach von Anika Radkowitsch (IPN Kiel), Prof. Dr. Daniel Sommerhoff (IPN Kiel), Michael Nickl (TUM), Elias Codreanu (TUM), Prof. Dr. Stefan Ufer und Prof. Dr. Tina Seidel (TUM).
      • Vortrag Fostering Pre-service Teachers' Assessment Skills: Learner Profiles in Video-based Simulations von Michael Nickl (TUM), Prof. Dr. Daniel Sommerhoff (IPN Kiel), Elias Codreanu (TUM), Prof. Dr. Stefan Ufer und Prof. Dr. Tina Seidel (TUM).
    • (März 2022) Auf der DAGStat (Deutsche Arbeitsgemeinschaft Statistik) Conference 2022 vom 28.03.-01.04.2022 in Hamburg ist die Arbeitsgruppe vertreten mit den folgenden beiden Beiträgen:
      • Vortrag Train Bayes - A training study for medical and law students to improve Bayesian Reasoning Nicole Steib (Universität Regensburg), Prof. Dr. Karin Binder und Theresa Büchter (Universität Kassel).
      • Lehrerfortbildung Warum wir uns von Fehlalarmen in die Irre führen lassen und was man dagegen tun kann von Prof. Dr. Karin Binder.
    • (März 2022) Der Artikel Cognitive and Motivational Person Characteristics as Predictors of Diagnostic Performance: Combined Effects on Pre-Service Teachers’ Diagnostic Task Selection and Accuracy von Stephanie Kron, Prof. Dr. Daniel Sommerhoff, Maike Achtner, Prof. Dr. Kathleen Stürmer, Prof. Dr. Christof Wecker, Prof. Dr. Matthias Siebeck und Prof. Dr. Stefan Ufer ist im Journal für Mathematik-Didaktik erschienen.

    • (Februar 2022) Die Erhebungen im Rahmen des DFG-Projekts TrainBayes (Projektleitung: Prof. Dr. Andreas Eichler, Universität Kassel; Prof. Dr. Stefan Krauss, Universität Regensburg - Projektbeteiligte seitens der LMU München: Prof. Dr. Karin Binder) sind abgeschlossen. 500 Studierende aus Medizin und Jura haben im Rahmen des Projekts gelernt, statistische Informationen richtig miteinander zu verknüpfen. Nähere Informationen finden Sie auf der Projektwebseite: http://www.bayesianreasoning.de/bayes.html.

    • (Februar 2022) Wir gratulieren Frau Prof. Dr. Karin Binder ganz herzlich zur Ernennung zur Professorin für Didaktik der Mathematik!

    • (Februar 2022) Die dritte und letzte fachdidaktische Schulung für Multiplikator:innen im Projekt DigitUS ist abgeschlossen. Das Projekt DigitUS begleitet Multiplikator:innen und ihre Schulen in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt bei der Unterrichtsentwicklung in den MINT-Fächern. Das Projekt legt dabei einen besonderen Fokus auf die Nutzung digitaler Medien. Großer Dank an alle Multiplikator:innen und teilnehmenden Lehrkräfte in DigitUS für ihr großes Engagement trotz schwieriger Zeiten! Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und wünschen alles Gute für die letzten Schulungen und die laufende Arbeit in den professionellen Lerngemeinschaften an den Schulen! Mehr Infos zum Projekt DigitUS: https://www.digitus.uni-muenchen.de

    • (Januar 2022) Auf der Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (09.-11.03.2022) ist die Arbeitsgruppe vertreten mit dem ...
      • Vortrag Selbstbestimmtes Lernen und die Entwicklung von Erwartungs- und Wertüberzeugungen im Rahmen eines Lehr-Lern-Labors von Matthias Mohr und Prof. Dr. Stefan Ufer im Symposium Wertüberzeugungen in Mathematik: Welche Faktoren beeinflussen die Entwicklung und Förderung?
      • Vortrag Förderung von diagnostischen Kompetenzen in simulationsbasierten Lernumgebungen: Effekte zweier Arten von Prompts von Prof. Dr. Daniel Sommerhoff (IPN Kiel), Elias Codreanu (TUM), Michael Nickl (TUM), Dr. Anika Radkowitsch (IPN Kiel), Prof. Dr. Stefan Ufer und Prof. Dr. Tina Seidel (TUM).
      • Poster Motivationales Scaffolding in video-basierten Simulationen: Wirksamkeit einer Utility Value Intervention zur Förderung der Diagnosekompetenzen von Lehramtsstudierenden von Michael Nickl (TUM), Prof. Dr. Daniel Sommerhoff (IPN Kiel), Prof. Dr. Tina Seidel (TUM) und Prof. Dr. Stefan Ufer.
    • (Dezember 2021) Die Arbeitsgruppe gratuliert Laura Gabler ganz herzlich zur erfolgreichen Promotion! Der Titel ihrer Dissertation lautet: Flexibility in dealing with additive word problems - Theoretical foundation, development, and evaluation of an intervention program.

    • (November 2021) In Innovations in Education and Teaching International ist der Beitrag Scaffolding argumentation in mathematics with CSCL scripts: Which is the optimal scripting level for university freshmen? von Freydis Vogel, Ingo Kollar, Stefan Ufer, Anselm Strohmaier, Kristina Reiss und Frank Fischer erschienen.

    • (November 2021) Der Artikel Die Rolle des Selbstkonzepts im Mathematikstudium - Wie fit fühlen sich Studierende in Mathematik? von Prof. Dr. Stefanie Rach, Timo Kosiol und Prof. Dr. Stefan Ufer ist in der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft erschienen.

    • (November 2021) Am 18.11.21 halten Tina Junge und Helga Unseld einen Online-Workshop für Grundschullehrkräfte zum Thema Zahlenfolgen - Lernumgebungen zu Zahlenketten und Figurierten Zahlenfolgen an der ALP Dillingen.

    • (November 2021) Auf der Online-Herbsttagung des Arbeitskreis Grundschule ist die Arbeitsgruppe mit dem Vortrag Flexibilität im Umgang mit Situationsstrukturen - Ein Förderkonzept zum Lösen additiver Textaufgaben von Laura Gabler und Prof. Dr. Stefan Ufer vertreten.

    • (November 2021) Der Artikel Theorie + Praxis = ? - Stand der Diskussion von Praxisbezügen in der Mathematiklehrerbildung von Dr. Simon Weixler, Prof. Dr. Daniel Sommerhoff (IPN Kiel), Kathrin Nilsson und Prof. Dr. Stefan Ufer ist erschienen.

    • (Oktober 2021) Auf der Tagung für Seminarlehrkräfte im Fach Mathematik an Realschulen an der ALP in Dillingen halten Prof. Dr. Stefan Ufer und Timo Kosiol einen Vortrag mit dem Titel "Wissen von Lehrkräften zum Umgang mit digitalen Medien".

    • (Oktober 2021) Der erste Newsletter zur Mathematikdidaktik an der LMU ist erschienen! Sie finden ihn hier. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Lektüre!

    • (Oktober 2021) Die Grundschul-Toolbox mit dem Beitrag "Gehirnjogging für ältere Menschen" von Tina Junge ist erschienen. Materialien sind unter ['You:sful] zu finden. Ein ganz herzlicher Dank auch an die Klasse 3b!

    • (Oktober 2021) Am 28.10.2021 um 16:30 Uhr in Hörsaal A 027 hält Frau Prof. Dr. Nele Kampa von der Pädagogischen Hochschule Tirol im Mathematischen Kolloquium den Vortrag:
      Differenzielle voruniversitäre Zielerreichung in der allgemeinbildenden Schule - Mathematische Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe II

      Abstract Während Schulleistungsstudien in der Primarstufe und der Sekundarstufe I zu einer Fülle an Erkenntnissen bezüglich des Kompetenzerwerbs von Schüler*innen sowie der Unterschiede aufgrund von Heterogenitätsmerkmalen geführt haben, wird die Zielerreichung in der Sekundarstufe II nur vereinzelt in den Blick genommen. Bisherige Studien zeigen, dass auch in der Sekundarstufe II die normativ gesetzten Ziele vielfach nicht erreicht werden und heterogenitätsbedingte Unterschiede bestehen bleiben. In dem Vortrag werden Ergebnisse mehrerer empirischer Arbeiten zu mathematischen Kompetenzen von Schüler*innen am Ende der Sekundarstufe II vorgestellt. Basierend auf der Schulleistungsstudie LISA 6 (N = 3641) wird geprüft, inwieweit Ziele voruniversitären Lernens erreicht werden. Des Weiteren werden institutionelle Unterschiede (allgemeinbildende Gymnasien vs. berufliche Gymnasien) sowie Geschlechterunterschiede in der Zielerreichung beleuchtet.

    • (Oktober 2021) Am 21./22.10.2021 tagt im Kerschensteinerkolleg des Deutschen Museums in München der Arbeitskreis empirische Bildungsforschung der GDM (Organisation der Hybrid-Tagung: Prof. Dr. Kristina Reiss, Prof. Dr. Stefan Ufer; Arbeitskreisleitung: Prof. Dr. Gabriele Kaiser, Prof. Dr. Timo Leuders).

    • (Oktober 2021) Auf der Jahrestagung des Arbeitskreis Psychologie in der Mathematikdidaktik der GDM am 08./09.10.2021 ist die Arbeitsgruppe mit dem Vortrag: "Logisches Schließen in der Mathematik – Ergebnisse aus zwei Projekten" (Autoren: Stefan Ufer, LMU München, Deutschland; Anastasia Datsogianni, University of Nicosia, Zypern) vertreten.

    • (September 2021) Am 29. und 30.09.2021 trifft sich der Arbeitskreis Stochastik in der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM) zu seiner Herbsttagung. Sprecherinnen des Arbeitskreises sind Prof. Dr. Susanne Schnell und Prof. Dr. Karin Binder.

    • (September/Oktober 2021) Auf der DMV-ÖMG Jahrestagung 2021 vom 27.09.-01.10.2021 ist die Arbeitsgruppe beim Minisymposium MS03 "Beweisen in Prüfungen" mit dem Vortrag: "Wie und was messen wir mit Beweisaufgaben? Aktivitäten, Ressourcen und empirische Ergebnisse" von Prof. Dr. Stefan Ufer vertreten.

    • (September/Oktober 2021) Die Arbeitsgruppe begrüßt Prof. Dr. Karin Binder, Sophie Kellerer und Christian Lindermayer ganz herzlich im Team!

    • (September 2021) Am 22.09.2021 ist die Arbeitsgruppe auf dem DigiGEBF-Symposium “Gestaltungsmerkmale digitaler simulationsbasierter Lernumgebungen in der Lehrerbildung” mit dem Vortrag: "Simulationsbasierte Online-Lernumgebungen in der Lehramtsausbildung: Einfluss des Präsentationsformats auf die Wahrnehmung von Authentizität und Immersion und die kognitive Belastung" (Autoren: Stephanie Kron, Daniel Sommerhoff, Maike Achtner, Kathleen Stürmer, Christof Wecker, Matthias Siebeck, Stefan Ufer) vertreten.

  • link Meldungen aus vergangenen Jahren

    Direkte Informationen

    Für Studierende
    link Studium und Prüfungen
    link Lehrveranstaltungen
    link Studienberatung
    link Prüfungsamt PANI
    link Prüfungsamt PAGS

    Für Lehrkräfte
    link Angebote

    Für alle
    link Forschungsprojekte
    link MCLS
    link MZL